Horchen. Heilen. Ganz sein.

Musik für (ungeborene) Menschen

 

In einem für Sie passenden individuellen Setting musiziert Martina Schäffer für Sie und mit Ihnen.

 

Wenn Sie wollen, kann die Gitarre dabei auf Ihrem Körper liegen, sodass Sie die Schwingungen des Instrumentes direkt spüren können.

 

Ein besonderes Erlebnis ist das insbesondere für Schwangere und deren ungeborene Kinder.

 

 

Die Idee zu Horchen. Heilen. Ganz sein. entstand im "ganz normalen" Gitarren Unterricht.

Nicht immer sind Gitarrenschüler/innen in der Stimmung, zu spielen.

Nicht immer haben Gitarrenschüler/innen zuhause brav geübt.

Nicht immer können Gitarrenschüler/innen während ihrer Unterrichtsstunde auch tatsächlich spielen

(z.B. wenn sie hochschwanger und einfach nur müde sind

oder

einen Säugling an der Brust haben, der just zu dieser Zeit nicht schlafen oder nicht alleine liegen will, sondern am Busen klebt).

So kam es immer wieder, dass Martina für ihre Gitarrenschüler/innen spielte:

"Ich spiel dir ein paar Stücke vor und du suchst dir aus, welches du als nächstes lernen möchtest".

oder

"Dann leg dich einfach hin, nimm dir deine Gitarre auf den Bauch und ich spiel für dich".

oder

"Dann stillst du jetzt dein Baby und ich spiele für euch beide"

 

Die Wirkungen waren unerwartet und phänomenal.

Die Rückmeldungen von

"Das war die beste Gitarrenstunde ever"

über

"So entspannt bin ich sonst nur im Tiefschlaf"

bis zu

"In so einen Zustand würde ich gerne während der Geburt kommen".

 

So entstand also die Idee, dieses wunderbare Erleben nicht dem Zufall zu überlassen, sondern Raum, Zeit und Ressourcen dafür zur Verfügung zu stellen.

 

 

Mehr Informationen und Termine dirket bei Martina Schäffer

oder bei Gerda Kosnar-Dauz